Jugend-Kreismeisterschaften: Julia Hillebrand lässt nichts anbrennen

In einem älteren Jahrgang angetreten und der Konkurrenz dennoch keine Chance gelassen: Julia Hillebrand ist neue Kreismeisterin bei den Juniorinnen U9. Dabei dürfte Julia eigentlich noch bei der U8 antreten, doch dort kam kein Teilnehmerfeld zustande. Unser Talent störte das aber nicht. Im Gegenteil. Julia schlug im Halbfinale Johanna Schröder vom TC Bierstadt mit 6:2 und 6:2. Genau mit diesem Ergebnis sollte dann auch das Finale gegen Lucia Solana-Bauer (TC Nordenstadt) enden. Damit schnappte sich Julia den Titel als Kreismeisterin. Das gleiche Kunststück gelang bei den Junioren U8 Tim Habermann, der sich souverän die Krone erspielte.

Die dritte Blau-Weiße Kreismeisterin heißt Vanity Quicy-Jones (U10 Juniorinnen). Die an Position eins gesetze Vanity ließ sowohl Pia Kerstan vom TC Delkenheim (6:2, 6:2) als auch Johanna Sazonska (6:2, 7:5) vom Wiesbadener THC keine Chancen. Einen Jahrgang darüber spielte sich Chiara Aletsee bis in das Finale. Dabei behielt Chiara im Halbfinale in einem Krimi gegen Viktoria Damke (Wiesbadener THC) die Oberhand. Die Entscheidung fiel erst im dritten Satz im Tiebreak. Doch dort behielt Chiara einen kühlen Kopf und zog dank eines 6:1, 4:6 und 7:6 in das Endspiel ein. Dort erwies sich Sarah Ay (TuS Eintracht) allerdings als zu stark. Unter dem Strich stand dennoch ein toller zweiter Platz.

Bei den Juniorinnen U12 belegten Lilly Reischmann und Gina Aletsee den dritten und vierten Platz. Bei den Junioren U14 schaffte es Felix Habermann bis in das Halbfinale und lieferte dort dem späteren Titelsieger Daniel Grey einen tollen Kampf. Ganz reichte es aber nicht: Felix musste sich schließlich mit 3:6 und 4:6 geschlagen geben. Kompliment an alle Blau-Weiße Teilnehmer, die tolle Spiele boten.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.