Tortour de France 2011

Einige der Herren 40 & 50 tauschten diese Woche den Tennisplatz gegen die französischen Alpen und fuhren die grossen Bergpässe mit ihren Rennrädern hoch, um anschliessend in großer Höhe auf die Stars der diesjährigen „Tour de France“ zu warten und diese wie viele viele andere frenetisch zu bejubeln.

Thomas Dieckhoff, Manfred Mirgel, Klaus Näfken und Bernd Rahner in Begleitung von Bianca Zappietro wagten sich per Pedale auf den Col du Galibier (2645m), den Col d’Izoard (2360m) sowie nach Alpe d’Huez mit seinen 20 legendären Spitzkehren.

Anfeuerung war immer gewiss da natürlich so kurz vor der Ankunft der Profis schon tausende von Zuschauern jeden Bergfahrer enthusiastisch anfeuerten. Die echten Rennasse schossen so schnell den Berg hoch, daß man auch beim Rennradfahren einen Unterschied zwischen Amateur und Profi ähnlich der  Teamtennisspieler gegenüber den Wimbledonfinalisten feststellen konnte. Insgesamt wurden in 5 Tagen 9000 Höhenmeter überwunden, ca. 350 km an Strecke gefahren und an die 12000-15000 Kalorien pro Person verbrannt.

Doch nun sind die Beine dick und schwer und ab nächster Woche kommt wieder roter Sand unter die Füsse.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.